Fahrzeugbergung, 20.05.2018

Am heutigen Nachmittag, um 14.06 Uhr wurden wir zu einer Fahrzeugbergung nach Tiefbrunnau gerufen. Güterweg Richtung Lärchenhütte lautete die Ortsangabe.
Um 14.11 rückte daraufhin unser Mannschaftstransportfahrzeug, gefolgt vom Tank Faistenau, Richtung Unfallstelle aus.

Wie beschrieben fanden wir dort nach der ersten Kehre das betroffene Auto vor. Die beiden Insassen warteten bereits außerhalb des Wagens auf die Einsatzkräfte. Das Rote Kreuz und die Polizei waren bei unserem Eintreffen ebenfalls schon vor Ort.

Unsere Tätigkeiten beschränkten sich auf vorbeugende Brandschutzmaßnahmen, die Unterstützung des Abschleppdienstes, und die Verkehrsregelung.

Nach etwa 2 Stunden rückten alle Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Faistenau wieder in die Zeugstätte ein.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.