Schnee-Einsätze, 10.01. – 11.01.2019

Die am Nachmittag vom 10.01.2019 erstmals spürbare Auflockerung der Lage war leider nur von kurzer Dauer. Bereits heute Früh wurden wir wieder ins Feuerwehrhaus gerufen. Der Grund: Ein erneuter Flug des Black-Hawk-Hubschraubers wurde vorbereitet. Er sollte uns helfen, die Bäume am Straßenrand durch seine starken Luftaufwirbelungen von den Schneelasten zu befreien. Das Hauptaugenmerk lag hierbei vor allem auf der Hinterseer Landesstraße.

Unsere Aufgabe war es nun, das Gebiet so gut als möglich abzusichern für die Einsatzdauer des Hubschraubers. Rasch wurden Verkehrsposten aufgestellt und die Landesstraße für etwa 1 Stunde gesperrt. Das Ergebnis: Ein voller Erfolg! Die vom Black Hawk in Bewegung gebrachte Luft bewirkte, dass der schwere Schnee nun endlich von den Bäumen fiel. Nach einer abschließenden Räumung durch den Schneepflug wurde von unserem Einsatzleiter noch eine Kontrollfahrt durchgeführt und die Verkehrswege anschließend wieder freigegeben.

Gestern, am 10.01.2019, waren 18 Mitglieder der Feuerwehr Faistenau für etwa 7 Stunden im Einsatz.

Heute konnten die Arbeiten um 12.00 Uhr vorerst wieder beendet werden.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.