Traktorabsturz, 18.06.2022

Am Samstag, den 18.06.22, wurden wir um kurz nach 09:00 Uhr als Unterstützungskräfte zu einer Personenrettung nach Hintersee auf die Feichtensteinalm alarmiert. Ein Traktorfahrer war auf dem Weg hinauf zur Alm von der Schotterstraße abgekommen und mit dem Fahrzeug knapp 100 Meter den Abhang hinunter gestürzt. Glücklicherweise beobachteten Wanderer den Unfall und konnten den Notruf absetzen. Der Verunfallte war bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte ansprechbar.

Eine große Herausforderung stellte für uns das steile Gelände und die enge Forststraße da. Die benötigten Gerätschaften zum Sichern des Fahrzeugs und zur Befreiung der Person wurden daher im Tal in Kleinlöschfahrzeuge und Traktoren umgeladen und zum Unfallort gebracht. Zum Glück bekamen wir bereits kurz vor Eintreffen die Meldung, dass der Verletzte bereits aus dem Fahrzeug befreit war. Die Rettung erfolgte daraufhin per Tau-Bergung durch den Rettungshubschrauber.

Im Einsatz waren:

FF Faistenau, FF Hintersee, FF Ebenau, Rettung und Rettungshubschrauber, Bergrettung und Polizei

Kellerbrand nach Gasexplosion, 18.05.2022

Wir wurden am Mittwoch, den 18.05.22, um 14:33 Uhr laut Ausrückeordnung zur Einsatzunterstützung nach Hintersee alarmiert. Unsere Mannschaft konnte daraufhin umgehend mit zwei Fahrzeugen ausrücken. Zwei Atemschutztrupps rüsteten sich bereits auf Anfahrt mit den Atemschutzgeräten aus. Die Feuerwehr Hof wurde zur Bereitstellung eines AS-Rettungstrupps nachalarmiert. Beim Eintreffen war die Person, die zum Zeitpunkt der Explosion im Keller war, glücklicherweise bereits vor dem Gebäude mit nur leichten Verletzungen anzutreffen. Da es zu einem Defekt an einer Wasserleitung in der Decke des Kellerraums gekommen war, wurde das Feuer durch das austretende Wasser bereits sehr eingedämmt. Durch unsere Atemschutztrupps wurde der Brand im Keller schließlich endgültig gelöscht, das Gebäude abgesucht und abschließend belüftet.

Schnee auf Straße, 30.01.2022

Am Nachmittag vom Sonntag, den 30.01.22, wurden wir um 13:24 Uhr mittels Pager-Alarm zu einem Lawinenabgang in die Strubklamm gerufen. Laut Alarmierungs-Text würde Schnee, welcher sich vom an die Fahrbahn grenzenden Hang gelöst hatte, vor dem Tunnel die Straße blockieren.

Nach einer ersten Erkundung zeigte sich jedoch schnell, dass es sich hier nur um eine eher geringe Menge Schnee handelte, sodass die Straße rasch vom Radlader der Gemeinde geräumt werden konnte. Sicherheitshalber wurde jedoch das angrenzende Gebiet von einem Mitglied der Lawinenwarnkommission besichtigt und der Verkehrsweg für die kommenden Tage gesperrt.

Im Einsatz waren:

  • 26 Mitglieder der Frw. Feuerwehr Faistenau
  • 2 Polizeistreifen
  • 1 Hubschrauber der Polizei
  • 1 Vertreter der Lawinenwarnkommission
  • 1 Gemeindemitarbeiter m. Radlader
  • KameradInnen der Frw. Feuerwehr Ebenau

Fahrzeugbergung, 11.12.2021

Nach einer Alarmierung mittels Pager um 08:47 Uhr rückten am Samstag, den 11.12.21, zwölf Kameradinnen und Kameraden nach Tiefbrunnau aus, um ein Fahrzeug zu bergen. Ein PKW war auf der Schafbachstraße aufgrund der glatten Schneefahrbahn ins Rutschen gekommen und blieb daraufhin quer zwischen Leitplanke und Böschung stehen. Der nicht ortskundige Fahrzeuglenker blieb unverletzt. Der Pickup konnte schließlich nur durch den Einsatz zweier Greifzüge befreit werden.

Nach etwa eineinhalb Stunden rückten alle Einsatzkräfte wieder in die Zeugstätte ein.

Ölspur Ramsaustraße, 23.10.2021

Einer unserer Kameraden wurde am Samstag, den 23.10.21, um 12:00 Uhr telefonisch über eine Ölspur auf der Ramsaustraße informiert. Nach einer ersten Begutachtung waren augenscheinlich Spuren von Öl auf der Ramsaustraße bis zur Höhe der Tankstelle Wörndl zu finden. Da der Ölverlust bereits um etwa 7:00 Uhr Früh stattgefunden hat, war das Binden der Ölspur nur mehr auf einer kurzen Strecke möglich. Es wurde daher keine Alarmierung ausgelöst. Die Ölspur wurde schließlich von 4 Einsatzkräften gebunden. Der Verursacher konnte durch die Polizei ermittelt werden.

Ölspur, 19.09.2021

Wir wurden am Sonntag, den 19.09.21, um 17:13 Uhr mittels Pager zum Ölbinden auf die Dorfstraße höhe Pfarrhof alarmiert. Angefordert wurden wir dabei durch die Polizei Hof nach einem Verkehrsunfall. Ein Moped war zuvor mit einem PKW kollidiert. Nach dem Binden des ausgelaufenen Zwei-Takt-Öls und dem Reinigen der Fahrbahn konnten wir unseren Einsatz nach kurzer Zeit beenden und die Straße für nachkommende Fahrzeuge wieder freigeben.

Umgestürzter Baum Strubklamm, 15.08.2021

Am Abend vom Sonntag, den 15.08.2021, stürzte im Zuge eines Gewitters und dem dabei aufgetretenen starken Wind ein Baum auf die Almbachstraße. Wir wurden daher um 19.26 Uhr mittels Pager zum Einsatzort in die Strubklamm alarmiert.

Die Teile der Baumkrone konnten von unseren Feuerwehrleuten innerhalb weniger Minuten entfernt und die Fahrbahn anschließend wieder freigegeben werden.

Dieselaustritt aus PKW, 24.07.2021

Am Samstag, den 24.07.21, wurden wir um 13:56 Uhr zum Parkplatz nahe des Badeplatz Hirschpoint alarmiert. Durch eine defekte Kraftstoffleitung eines dort parkenden Autos ist es hier zu einem beachtlichen Dieselaustritt gekommen. Da das Leck durch den Eigentümer des Fahrzeugs sofort bemerkt wurde, konnte der Besitzer den austretenden Diesel bis zu unserem Eintreffen bereits auffangen. Um den Tank gänzlich zu leeren, wurde der Kraftstoff schließlich mittels unserer pneumatischen Mineralölpumpe innerhalb weniger Minuten in Kanister umgepumpt. Anschließend wurde der defekte Schlauch durch einen Mitarbeiter des ÖAMTC vor Ort repariert.

Gasgebrechen, 23.07.2021

Wir wurden am Freitag, den 23.07.21, um 23:15 Uhr mittels Pager mit dem Stichwort „Gasgebrechen“ in den Ortsteil Wald alarmiert. Beim Eintreffen waren keine Personen mehr im Objekt. Die Polizei und die Rettungsmannschaft waren bereits vorort. Anhand des Geruchs im Haus sowie durch Messungen mit dem Gasmessgerät konnte ein Gasaustritt schnell ausgeschlossen werden. Es dürfte sich Benzingeruch über eine Bohrung für Heizkörperrohre vom Keller ins Erdgeschoss ausgebreitet haben. Nach gründlicher Druckbelüftung in den Räumlichkeiten verflog der unangenehme Geruch bald. Der Einsatz wurde um 0:50 Uhr beendet.