Neues Tanklöschfahrzeug TLF-A 4000

Am 30. September 2020 wurde das neue Tanklöschfahrzeug TLF-A 4000 der Freiwilligen Feuerwehr Faistenau offiziell in den Dienst gestellt. Es löste das 38 Jahre alte Tanklöschfahrzeug (MAN 18-240-BJ 1982) ab, das von der Gemeinde zeitgleich verkauft wurde. 

Das neue Feuerwehrauto wurde wie schon das Rüstlöschfahrzeug von der steirischen Firma Magirus Lohr auf ein MAN-Fahrgestell 18-340 aufgebaut. Insgesamt sind nun zwei wasserführende Fahrzeuge und somit auch die vorgeschriebene Mindestausrüstung in der Gemeinde vorhanden. 

Technisch gesehen ist die Bedienung des Tanklöschfahrzeugs mit der des Rüstlöschfahrzeugs ident, wodurch sich große Vorteile in der Ausbildung als auch im Einsatz ergeben. Die Ausrüstung konnte zum überwiegenden Teil vom alten Auto übernommen werden, nur wenige Geräte mussten wegen Mängeln ersetzt werden. Im Einsatzfall wird das neue TLF vor allem in der Brandbekämpfung eine große Rolle spielen, da der 4000 Liter Wassertank mit der automatisch geregelten Einbaupumpe bei Bränden von besonderer Bedeutung ist. 

Hervorzuheben ist, dass die Fa. Magirus Lohr das Fahrzeug auf eigene Kosten schon acht Monate vor dem geplanten Liefertermin zur Verfügung gestellt hat, wodurch die Schulung der Einsatzkräfte am neuen Gerät noch im Herbst beginnen konnte. Ein besonders großer Dank gilt zudem der Gemeindevertretung für den zeitnahen Ersatz zweier Einsatzfahrzeuge. Die kostenlose Ausschreibung erfolgte durch den Landesfeuerwehrverband, auch dafür sei gedankt.

links: TLF-A 4000 Baujahr 1982 rechts: TLF-A 4000 Baujahr 2020