Verkehrsunfall Strubklamm, 14.11.2022

Um 13:19 Uhr heulten am Montag, den 14.11.22, in Faistenau aufgrund eines Verkehrsunfalls die Sirenen. Unsere Mannschaft wurde mit dem Stichwort „Autoüberschlag“ in die Strubklamm gerufen. Beim Eintreffen unserer Kamerad*Innen waren der Rettungshubschrauber sowie vier Rettungsfahrzeuge und die Polizei bereits vor Ort. Die vier verletzten Insassen des verunfallten Fahrzeugs waren glücklicherweise nicht eingeklemmt und konnten bereits medizinisch betreut werden. Unsere Aufgabe beschränkte sich dementsprechend auf die Aufräumarbeiten und der Einsatz unserer Mannschaft konnte bereits um 14:00 Uhr wieder beendet werden.

Im Einsatz waren:

21 Einsatzkräfte der FF Faistenau mit Rüstlöschfahrzeug und Kleinlöschfahrzeug

Rüstlöschfahrzeug der FF Hof als zweite Bergeschere (auf der Anfahrt storniert)

4 Fahrzeuge des Roten Kreuzes

1 Rettungshubschrauber

Polizei

Person in Notlage, 11.11.2022

Wir wurden am Freitag, den 11.11.22, um 09:09 Uhr zur Unterstützung der FF Hintersee zu einer Menschenrettung in die „Schottergrube Mühlbach“ gerufen. Bei unserem Ausrücken wurde bereits bestätigt, dass der Rettungshubschrauber vor Ort ist. Unsere Aufgabe wäre die Mithilfe bei der Umlagerung einer Person gewesen, welche sich aufgrund eines medizinischen Notfalls in einer gefährlichen Lage befand. Da die Einsatzkräfte vor Ort die Person in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz zwischenzeitlich selbst umlagern konnten, wurde unser Einsatz noch auf der Anfahrt storniert.