Ölspur, 15.06.2021

Am Dienstag, den 15.06.2021, wurden wir um 12.15 Uhr zur zweiten Ölspur innerhalb von zwei Tagen gerufen. Diesmal waren in Tiefbrunnau 1,5 Kilometer der Straße bis zur Anhöhe des Perfallecks mit Hydrauliköl verunreinigt. Von dort aus verlief die Spur weiter in das Gemeindegebiet Fuschl, wo ebenfalls die Feuerwehr zum Einsatz ausrückte.

Auf Faistenauer Gemeindegebiet konnten 12 Einsatzkräfte die Ölspur in 2,5 Stunden binden und die betroffene Strecke anschließend wieder freigeben. Unterstützung erhielten wir dabei erneut von der Straßenmeisterei und der Polizei.

Ölspur, 14.06.2021

Die Feuerwehr Faistenau wurde am Montag, den 14.06.21, um 18.15 Uhr zu einer Ölspur alarmiert.

Nach dem Ausrücken der Einsatzkräfte wurde schnell das Ausmaß der Verunreinigung deutlich. Insgesamt waren auf Faistenauer Gemeindegebiet 5,5 Kilometer Straße mit Hydrauliköl verschmutzt. Beginnend auf der Almbachstraße nahe des Felsenbads zog sich die Spur über den Ortskern weiter nach Hof, wo daraufhin die Feuerwehr Hof ebenfalls zum Binden ausrückte. Auf Faistenauer Gebiet wurde die Ölspur in etwa 3 Stunden von unseren Einsatzkräften per Hand gebunden und die Straße anschließend von Mitarbeitern der Gemeinde und der Landesstraßenverwaltung mit Kehrmaschinen gereinigt.

Der Einsatz konnte um 21.30 Uhr beendet und die Straße ohne Gefahr für Fahrzeuge wieder freigegeben werden.

 © Frw. Feuerwehr Faistenau

Fehlalarm Brand, 25.05.2021

Da eine Anrainerin beobachtete wie Flammen aus dem Kamin eines benachbarten Bauernhauses schlugen, wurden wir am Dienstag, den 25.05.21, um 9.00 Uhr zu einem Brandeinsatz alarmiert.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte konnte jedoch gleich Entwarnung gegeben werden. Die Flammen im Kamin entstanden im Zuge des Ausbrennens durch den Rauchfangkehrer. Dieser war zum Zeitpunkt der Alarmierung vor Ort und führte Wartungsarbeiten durch.

Der Einsatz konnte daher schon nach wenigen Minuten beendet werden. Unsere 22 KameradInnen rückten daraufhin wieder vom Einsatzort ab.