Personenrettung, 05.03.2019

Ein Einsatz der besonderen Art ereignete sich für uns am vergangenen Faschingsdienstag.

Eine Wandergruppe, bestehend aus 9 Personen, war auf einem Forstweg in den Faistenauer Wäldern unterwegs. Nachdem sie einige Zeit gegangen waren und der Weg sie immer weiter in unwegsames Gelände führte, stellten die einzelnen Personen bald zunehmende Erschöpfung fest und sie konnten nicht mehr weiter.  Auch aufgrund der niedrigen Temperatur und dem umliegenden Schnee entschieden sie sich schließlich für eine Alarmierung, welche dann um 14:18 Uhr bei uns einging.

Rasch machten sich einige Kameraden auf die Suche nach den Wanderern. Die Kollegen von Bergrettung und Polizei trafen zu diesem Zeitpunkt ebenfalls am Einsatzort ein. Gemeinsam konnten die abgängigen Personen schnell gefunden, und mit Hilfe von Sicherheitsgurt und Seil wieder ins Tal begleitet werden.

Glücklicherweise kam niemand aus der Gruppe zu Schaden und alle Beteiligten konnten selbstständig den Berg hinabsteigen.

Einsatzkräfte vor Ort:

11 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Faistenau
9  Mitglieder der Bergrettung
3   Mitglieder vom Roten Kreuz Salzburg
Gemeindearzt von Faistenau
4  Polizeibeamte der PI Hof

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.